SD-WAN, SD-LAN, SD-WLAN, SD-Security, SD-Branch

GET IN TOUCH

Ein ganzheitliches Portfolio für SD-WAN, SD-LAN und SD-WLAN und SD Branch

SOXSIS und OMREX bieten r SME und Enterprise-Kunden bis hin zu multinationalen Unternehmen eine am Markt einzigartige felderprobte, hyper-integrierte und garantiert Backdoor-freie Produktpalette. Unser Portfolio eignet sich für alle Einsatzbereiche und alle Internetanschlussarten wie VDSL, LTE, Analog, ISDN, Gigabit Ethernet sowie Glasfaser und umfasst Multi-Service-Router, VPN-Gateways, All-IP- & VoIP-Router und virtuelle Router (vRouter). Darüber hinaus decken wir mit leistungsstarken Switches und Access Points alle Netzsegmente (WAN, LAN und WLAN) ab für ein ganzheitliches, zentrales SD-WAN, SD-WLAN und SD-LAN.

SD-WAN

Warum benötigen Sie ein SD-WAN?

Ein Software-defined Wide Area Network (SD-WAN) ersetzt traditionelle, statische, manuell konfigurierte Netzwerkinfrastrukturen. Da die fortschreitende Digitalisierung immer höhere Bandbreiten, beste Netzverfügbarkeit, maximale Datensicherheit und schnelle Time-to-Service-Anforderungen erfordert, bietet ein SD-WAN für die Vernetzung von meist verteilten Unternehmensstandorten entscheidende Vorteile. Es nutzt einfache Internet-basierte Weitverkehrsnetze (WAN) zur schnellen Bereitstellung digitaler Anwendungen und Multi-Service-Netzwerken. Gleichzeitig wirkt es dem Fachkräftemangel entgegen, unter dem die gesamte IT-Branche leidet: Vor-Ort-Einsätze qualifizierter Techniker an den jeweiligen Unternehmensstandorten sind nicht mehr notwendig.

Reduzierte Kosten

Mit einem LANCOM SD-WAN reduzieren Sie dramatisch Ihre WAN-Betriebskosten (OPEX). Teure MPLS-Leitungen werden durch kostengünstige Internetzugänge (DSL, Glasfaser, Kabel, LTE, 5G) entweder erweitert oder ersetzt. Teure Außendiensteinsätze und aufwändige Einzelgerätekonfigurationen sind in einem SD-WAN überflüssig – neue Router werden einfach per „Zero-Touch Deployment“ in Betrieb genommen. Dabei fallen in vielen Fällen geringe oder sogar keine Hardware-Investitionen (CAPEX) an: LANCOM Router und VPN-Gateways, die bereits im Einsatz sind, können einfach weiterverwendet werden.

Mehr Bandbreite

Ein einfacher DSL-Anschluss oder eine MPLS-Leitung bietet dem modernen Unternehmen für die Nutzung leistungshungriger Online-Anwendungen und Cloud-Diensten häufig nicht genügend Bandbreite. Schnelle Glasfaseranschlüsse sind vielerorts nicht in Sicht. Die Lösung: ein Hybrid-WAN. Durch die parallele Nutzung mehrerer am Standort verfügbarer Internetzugänge (DSL, Glasfaser, Kabel, MPLS-Leitung, etc.) wird die verfügbare Bandbreite ganz nach Bedarf erhöht. Internetzugänge über LTE dienen als Backup für höchste Ausfallsicherheit. Dabei ermöglicht eine LANCOM SD-WAN-Infrastruktur hocheffizientes Load Balancing für eine intelligente Lastverteilung auf alle Internetleitungen und beste Performance für WAN-Anwendungen.

Maximale Flexibilität

Manuelle WAN-Konfigurationsvorgänge in statischen Netzwerken an verteilten Standorten sind komplex, zeitaufwändig und fehleranfällig. Ein SD-WAN von LANCOM reduziert diese Aufgabe auf wenige Mausklicks: Neue Anwendungen, Arbeitsplätze und ganze Standorte werden standortunabhängig und automatisiert ausgerollt und sofort in das zentrale 24/7-Monitoring übernommen. So wird auch das Troubleshooting aus der Ferne zu einer gänzlich neuen Erfahrung: Für einen verzögerungsfreien Betrieb werden Netzwerkfehler und Ursachen schnell erkannt, sodass Sie unmittelbar und proaktiv reagieren können.

Sprechen Sie mit uns über Ihre individelle Lösung!

Für eine individuelle Beratung zum Thema SD-WAN, SD-LAN, SD-WLAN, SD-Security und SD-Branch kontaktieren Sie uns bitte unter

+ 49 (0) 28 41 / 949 77 22 bzw unter chris.kirchhof(at)soxsis.com

SD-LAN

Was ist ein SD-LAN?

Ein Software-defined Local Area Network (SD-LAN) ermöglicht die automatisierte, dynamische und sichere Bereitstellung jeglicher Art von Multi-Service-Netzen auf Switch-Ports. Die bislang extrem zeitaufwändige und fehleranfällige Konfiguration einzelner Switches erfolgt in einem software-definierten LAN vollautomatisch und bei Bedarf standortübergreifend. Für standortübergreifende Switch-Konfigurationen werden nach einmaliger Definition der benötigten Netze (VLANs), diese den gewünschten Switch-Ports zugewiesen und von allen Switches im Netzwerk bereitstellt. Zusätzlich passen Sie die Konfigurationen einzelner Switches über eine grafische VLAN-Zuweisung individuell und einfach an. Somit spart ein SD-LAN wertvolle Zeit und reduziert manuelle Konfigurationsfehler nicht nur, sondern schafft sie ab.

Flexibles LAN-Design

Ein modernes internes Unternehmensnetzwerk – sowohl kabelgebunden (LAN) oder kabellos (WLAN) – erfordert mehrere sicher voneinander getrennte Netze für verschiedene Anwendungen: Ein internes Hausnetz (Intranet), unter Umständen weitere Netze speziell für Buchhaltung und Entwicklung, als auch ein offenes Netz für Gastzugänge (Hotspot). Die Grundlage für diese Infrastruktur bilden dabei immer die zentralen Verteilungseinheiten im Netzwerk – die Switches. Ein SD-LAN, egal welcher Komplexität, lässt sich in noch nie dagewesener Einfachheit vorausschauend planen, anschaulich designen und per Knopfdruck ausrollen. Im optimalen Zusammenspiel mit SD-WAN erhalten dabei alle Netzwerkkomponenten über den im LANCOM Router integrierten DHCP-Server ihre benötigten Adressen.

Anwendungsbeispiel

Die volle Kraft entfaltet ein SD-LAN in standortübergreifenden und Campus-Netzwerken mit einer Vielzahl an ähnlich konfigurierten Switches. Über eine übersichtliche Benutzeroberfläche verteilen Sie initial für alle Switchtypen (8-, 24 oder 52-Port-Switches) in Ihrem Netzwerk die benötigten Netze (VLANs) auf die gewünschten Switch-Ports. Im Anschluss an diese VLAN-Basiskonfiguration können Sie individuelle Anpassungen für einzelne Geräte oder ganze Projekte vornehmen. Eine farbige Darstellung der Netze unterstützt Sie dabei. Nachdem Ihr LAN-Design final ist, rollen Sie die Switches per Mausklick an allen Standorten und Gebäuden gleichzeitig aus.

Sprechen Sie mit uns über Ihre individelle Lösung!

Für eine individuelle Beratung zum Thema SD-WAN, SD-LAN, SD-WLAN, SD-Security und SD-Branch kontaktieren Sie uns bitte unter

+ 49 (0) 28 41 / 949 77 22 bzw unter chris.kirchhof(at)soxsis.com

SD-WLan

Was ist ein SD-WLAN?


Ein Software-defined Wireless Local Area Network (SD-WLAN) verbindet alle Funktionen von traditionellen WLAN-Controllern mit standort-unabhängigen Zugriffsmöglichkeiten von cloud-managed WLANs und erweitert diese um ein Maximum an Automatisierung und Agilität. Weitere Access Points oder neue Anwendungen wie Hotspots werden einfach in das Netzwerk eingebunden, unter voller Berücksichtigung aller Netzwerk-Policys in den Bereichen VLAN, Security, Bandbreitenmanagement oder Client Management. Gleichzeitig erlaubt ein Cloud-gemanagtes SD-WLAN dem Administrator einen grafischen Rundumblick auf den WLAN-Status und die Auslastung des gesamten Netzwerks auf Anwendungs- und Client-Ebene für ein proaktives Troubleshooting rund um die Uhr.

Maximale Agilität & Flexibilität

In einem LANCOM SD-WLAN von OMREX/SOXSIS wird die manuelle Einzelgerätekonfigura-tion durch eine automatisierte Netzwerk-Orchestrierung ersetzt – ganz ohne zusätzlichen WLAN-Controller. So gibt der Administrator nur noch die Rahmenbedingungen für das WLAN-Design vor – beispielsweise die SSIDs, die Authentifizierungsmethode und nach Bedarf Bandbreiten-limitierung. Die Konfiguration und der Rollout jeder beteiligten Netz-werkkomponente erfolgen dank Autokonfiguration und Zero-touch Deployment vollautomatisch und maximal sicher für beliebig viele Access Points und WLAN-Router an allen gewünschten Standorten. Ebenso einfach erfolgen Konfigurationsanpassungen: Änderungen oder Firmware-Updates werden per Mausklick auf alle gewünschten Geräte ausgerollt.

Anwendungsbeispiel

Die klassische, manuelle Einrichtung mittlerer und großer WLAN-Infrastrukturen zeichnet sich durch einen hohen Zeitaufwand und Monotonie aus. Nur ein Beispiel aus dem stationären Einzelhandel: In allen Filialen müssen die benötigten Access Points völlig identisch konfiguriert werden, da sie alle dieselben Netze mit denselben Zugriffs-methoden bereitstellen sollen. Da kein Fachpersonal ständig vor Ort ist, fährt der zuständige Service-Techniker von Filiale zu Filiale. Ganz anders in einem SD-WLAN von LANCOM: Ein Filialangestellter vor Ort kann die benötigten Access Points in Empfang nehmen und einfach per Kabel an das Netzwerk anschließen. Die Access Points werden nun vollautomatisch eingerichtet und ausgerollt – ohne Konfigurations-oberfläche, zero-touch!

Sprechen Sie mit uns über Ihre individelle Lösung!

Für eine individuelle Beratung zum Thema SD-WAN, SD-LAN, SD-WLAN, SD-Security und SD-Branch kontaktieren Sie uns bitte unter

+ 49 (0) 28 41 / 949 77 22 bzw unter chris.kirchhof(at)soxsis.com